BERGFEX-Wettervorhersage Österreich - Wetterprognose Österreich - Wettervorschau - Österreich

Wetterprognose Österreich

Wetterprognose Österreich

Karte
Karte ausblenden

Heute, Dienstag

Tiefruckeinfluss sorgt verbreitet für dichte Wolken und es regnet oder schneit häufig, vor allem in Staulagen an der Alpennordseite und im Südosten auch kräftig. Am Nachmittag lässt der Niederschlag nach, und zieht sich meist auf die Staulagen zurück, im Westen lockern die Wolken etwas auf. Die Schneefallgrenze bewegt sich zwischen 400 und 800m. Der Wind weht im Bergland und im Osten weiterhin lebhaft bis stark aus Nordwest, sonst bleibt es bei schwachem bis mäßigem Wind. Nachmittagstemperaturen nur 2 bis 8 Grad.

Prognose

Morgen, Mittwoch

Im Osten halten sich dichte Wolken, es regnet oder schneit aber nur noch leicht. Sonst lockern die Wolken zunächst auf, bevor sich erneut einige Quellwolken bilden und vor allem an der Alpennordseite auch ein paar Schauer niedergehen. Die Schneefallgrenze bewegt sich zwischen 500 und 800m, kann in schauern vorübergehend aber noch weiter absinken. Ganz im Westen und im Süden bleibt es weitgehend trocken und die Sonne zeigt sich länger. Der Wind weht mäßig, im Osten und am Alpenostrand weiterhin lebhaft bis stark aus Nordwest bis Nord. Frühtemperaturen minus 4 bis plus 4 Grad, Tageshöchsttemperaturen 4 bis 10 Grad.

Übermorgen, Donnerstag

Tiefdruckeinfluss sorgt weiterhin für generell recht unbeständiges Wetter. Von Vorarlberg bis Niederösterreich und zum steirischen Randgebirge wechseln Sonne und Wolken einander ab, tagsüber gehen zeitweise Regen- oder Schneeschauer nieder. Weiter im Osten überwiegen die Wolken den ganzen Tag über und weiterhin regnet oder schneit es ein wenig. Die schneefallgrenze bewegt sich zwischen 400 und 800m. Der Wind weht mäßig, vor allem im Osten lebhaft aus Nordwest bis Nord. Frühtemperaturen minus 6 bis plus 3 Grad, Tageshöchsttemperaturen 4 bis 12 Grad.

Freitag, 16.04.

Eine vorübergehende Wetterberuhigung ist in Sicht. Damit überwiegt im Westen und Südwesten der Sonnenschein und es bleibt trocken. Von Salzburg ostwärts hingegen halten sich zwar weiterhin oft dichte Wolken, die Neigung zu Schauern ist aber deutlich geringer als zuletzt. Die Temperaturen steigen wieder etwas, die Schneefallgrenze steigt auf 700 bis 1000m Seehöhe. Im Osten bläst nach wie vor kalter, teils lebhafter Nordwestwind, sonst ist es nur schwach windig. Frühtemperaturen minus 5 bis plus 4 Grad, Tageshöchsttemperaturen bei 5 bis 13 Grad.

Samstag, 17.04.

Österreich liegt im Einflussbereich zweier Tiefdruckzentren. In Folge überwiegt in weiten Teilen des Landes trübes und unbeständiges Wetter. Vor allem entlang der Nordalpen ziehen immer wieder Regen- und Schneeschauer durch, bei einer steigenden Schneefallgrenze von etwa 700m auf 1200m Seehöhe. Es weht mäßiger Wind aus Nordwest, im Osten sowie in typischen Nordföhnregionen bläst der Wind teils lebhaft. Frühtemperaturen minus 3 bis plus 5 Grad, Tageshöchsttemperaturen 5 bis 13 Grad.

Quelle: ZAMG

INCA Analyse

01:45
Niederschlagsvorhersage Österreich
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
Ortswetter
Letzte Bewertungen

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%